Von All About Vision

Mann mit überanstrengten Augen am Computer schaut auf den Laptop-Bildschirm

Sie sitzen zusammengekauert über Ihrer Tastatur und starren – und schielen möglicherweise – auf Ihren Computerbildschirm. Sie haben schon von einer Computerbrille gehört. Würde sie Ihnen helfen, den Bildschirm klarer zu sehen, die Belastung der Augen zu verringern und schädliches blaues Licht zu filtern?

Ja, eine Computerbrille kann helfen, die Belastung der Augen zu verringern, und sie kann auch blaues Licht vom Bildschirm blockieren oder filtern.

Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, wie sich die Blendung durch blaues Licht auf Ihre Sehkraft auswirkt. Die Exposition gegenüber digitalen Bildschirmen kann zu Symptomen wie Kopfschmerzen, trockenen Augen oder verschwommenem Sehen führen, wenn man nicht maßvoll damit umgeht.

Das Tragen einer Computerbrille und ein bewusster Umgang mit dem Bildschirm können die Symptome der digitalen Augenbelastung, auch bekannt als Computer-Vision-Syndrom, verringern.

Was ist eine digitale Augenbelastung?

Zu den Symptomen der digitalen Augenbelastung gehören verschwommenes Sehen, Doppelbilder, Augenmüdigkeit, trockene Augen, gereizte Augen, rote Augen, Augenzucken und Kopfschmerzen.

Digitale Augenbelastung kann sogar Nacken- und Schulterschmerzen verursachen.

Wie groß ist das Problem?

Nach Angaben des Vision Council geben etwa 80 % der Erwachsenen an, digitale Geräte mehr als zwei Stunden pro Tag zu nutzen, und 59 % berichten, dass sie Symptome einer digitalen Augenbelastung verspüren.

Wie verteilen sich die Symptome der digitalen Augenbelastung (nach Angaben des Vision Council)?

– 35 % berichten über Nacken- und Schulterschmerzen

– 32,4 % über eine Überanstrengung der Augen

– 27,9 % über verschwommenes Sehen

– 27,7 % über Kopfschmerzen

– 27,2 % über trockene Augen

Erleben Sie digitale Augenbelastung? Finden Sie einen Optiker in Ihrer Nähe und buchen Sie eine Augenuntersuchung.

Was ist blaues Licht?

Unser Leben ist zunehmend digital – wie sind wir nur ohne unsere Smartphones ausgekommen? – Aber die längere Nutzung digitaler Geräte erhöht die Belastung durch potenziell schädliches blaues Licht, was zu einer Überanstrengung der Augen und sogar zu Schlafstörungen führen kann.

Blaues Licht selbst kann gut oder schlecht für Sie sein, ähnlich wie die ultravioletten Strahlen der Sonne. Wie können Sie sich vor den schädlichen Auswirkungen von blauem Licht schützen?

– Benutzen Sie Ihre Geräte nicht vor dem Schlafengehen. Forschungen haben ergeben, dass blaues Licht einen guten Schlaf verhindern kann.

– Machen Sie Pausen von Ihren Geräten. Halten Sie sich an die 20-20-20-Regel, um das Risiko einer Überanstrengung der digitalen Augen zu verringern. Die Regel? Nehmen Sie sich alle 20 Minuten 20 Sekunden Zeit, um 20 Fuß weit weg zu schauen.

– Besorgen Sie sich Gläser mit Blaulichtfilterung. Eine Computerbrille, die speziell dafür entwickelt wurde, die Belastung der Augen zu verringern und schädliches blaues Licht zu blockieren, kann helfen.

Wie Computerbrillen funktionieren

Computerbrillen haben Gläser, die „blaues Licht blockieren oder herausfiltern“, sagt die Optometristin Suzanne Kim vom MEDARVA Low Vision Center in Richmond, Virginia.

„Die Gläser reduzieren die Menge an blauem Licht, die in das Auge eindringt“, fügt sie hinzu und macht die Arbeit an digitalen Bildschirmen sicherer und angenehmer für die Augen.

Worauf Sie bei einer Computerbrille achten sollten

Für maximalen Sehkomfort sollten die Gläser Ihrer Computerbrille eine Antireflexionsbeschichtung (AR) aufweisen. Die Entspiegelung verhindert Lichtreflexionen auf der Vorder- und Rückseite der Gläser, die zu einer Überanstrengung der Augen führen können.

Ein zusätzlicher Vorteil ist natürlich die Filterung von blauem Licht.

Brauchen Sie ein Rezept für eine Computerbrille?

„Wenn Sie normalerweise keine Brille tragen und kein Rezept haben, können Sie eine ‚Computerbrille‘ auch ohne ein Rezept eines Augenarztes kaufen“, sagt Kim.

„Wenn Sie ein Brillenrezept haben (wenn Sie kurz- oder weitsichtig sind oder Astigmatismus haben), dann brauchen Sie ein Rezept, um den Blaulichtfilter in Ihre nächste Brille einbauen zu lassen“, sagt sie.

Brauchen Sie eine Computerbrille?

Die American Academy of Ophthalmology (AAO) empfiehlt zwar keine speziellen Brillen für die Computernutzung, aber Kim sagt, dass ihre Patienten, die eine Computerbrille tragen, über eine spürbare Verringerung der digitalen Augenbelastung berichten, was sie zu der Annahme veranlasst, dass Brillengläser mit Blaulichtfilter hilfreich sind.

Vor allem vor dem Schlafengehen kann eine Computerbrille mit Blaulichtfilter einen Unterschied machen. „Ich würde sagen, dass eine Computerbrille dem Nachtmodus des iPhones ähnelt“, sagt Kim.

Die AAO sagt, dass die Symptome der digitalen Augenbelastung, die durch die Computernutzung verursacht werden, nur vorübergehend sind und nachlassen, wenn Sie Ihre Geräte nicht mehr benutzen (oder eine Pause einlegen).

Ein paar abschließende Tipps, wie Sie die digitale Augenbelastung reduzieren können? Setzen Sie sich aufrecht an Ihren Computer, vergrößern Sie die Schriftgröße auf Ihrem Bildschirm und verbessern Sie die Ergonomie Ihres Arbeitsplatzes, um die Belastung Ihrer Augen und die Schmerzen in Ihrem Rücken und Nacken zu verringern.

COMPUTERGLÄSER EINKAUFEN? Finden Sie einen Optiker in Ihrer Nähe oder suchen Sie online nach Computerbrillen und Gläsern mit Blaulichtfilterung.

Seite aktualisiert im September 2020

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.