Laurence Blume, arbeitete fünf Jahre lang als Werbetexter bei einer Werbeagentur für den Guardian. Heute betreibt er seine eigene Website, Freelance Copywriter, und schreibt einen führenden Blog über die Branche

Texten ist nicht mit Journalismus zu vergleichen: Die beiden Disziplinen sind größtenteils 180 Grad voneinander entfernt. Die Aufgabe eines Journalisten ist es, über die Fakten zu berichten, so wie er oder sie sie vorfindet. Die Aufgabe eines Werbetexters ist es (im Allgemeinen, nicht ausschließlich), Beweise zu sichten und nur über die Punkte zu berichten, die zur Argumentation des Kunden beitragen. Ich würde sagen, das Anforderungsprofil ähnelt eher dem eines Anwalts als dem eines Journalisten.

Es gibt keine rechtlichen Voraussetzungen für die Gründung eines Copywriting-Unternehmens: Sie können noch heute damit beginnen. Führen Sie jedoch ordnungsgemäß Buch über das Geld, das Sie einnehmen und ausgeben, denn Ihre Einkünfte als Selbständiger müssen getrennt von Ihren Einkünften als Angestellter verbucht werden. Wenn Sie noch nie für sich selbst gearbeitet haben, investieren Sie das Geld, das Sie brauchen, um sich von einem guten Buchhalter vor Ort einweisen zu lassen. Es lohnt sich.

In der Texterstellung sind 50 Wörter eine riesige Menge an Text: Bei Google Adwords, dem meiner Meinung nach erfolgreichsten Werbemittel aller Zeiten, darf ein Autor nur 25 Zeichen für den Titel und 70 Zeichen für den Anzeigentext verwenden – insgesamt also etwa 15 Wörter. Die beiden Wörter The Ritz beschreiben und verkaufen ein Hotel seit mehr als einem Jahrhundert. Hier ist also das Geheimnis: Je mehr Wörter Sie zur Verfügung haben, desto mehr werden Sie dazu neigen, sich in Details zu verlieren. Je weniger Wörter Sie zur Verfügung haben, desto weniger können Sie überhaupt in Erwägung ziehen, so ins Detail zu gehen. Gehen Sie also auf die andere Straßenseite und schauen Sie sich das Hotel an, über das Sie einen Text schreiben. Beschreiben Sie keine Details. Das ist langweilig. Malen Sie ein Bild von diesem stolzen, prächtigen und einladenden Hotel mit seiner eleganten Fassade, seinem Pförtner im Morgenmantel und seinem weltgewandten Concierge, der darauf wartet, Sie zu empfangen.

Kit Sadgrove, Geschäftsführer, Institute of Copywriting

Gehen Sie beim Networking organisiert vor: Beginnen Sie damit, zu Veranstaltungen Ihrer örtlichen Handelskammer zu gehen und versuchen Sie, 10 Visitenkarten pro Woche zu verteilen. Ermitteln Sie außerdem alle Unternehmen im Umkreis von 10 Meilen und finden Sie den Namen oder die Berufsbezeichnung der Person heraus, die am ehesten einen Werbetexter einstellen würde, oder des Marketingleiters, und finden Sie dann 12 Möglichkeiten, ihnen Informationen zukommen zu lassen. Machen Sie ein Jahr lang jeden Monat eine davon, und Sie werden Arbeit haben.

Die Schreibblockade ist etwas für Amateure, aber Sie können sie überwinden: Im Kurs des Institute of Copywriting besprechen wir, wie Sie mit einer Schreibblockade umgehen, aber hier ist die Kurzfassung. Wenn Sie ein Profi sind, müssen Sie immer liefern. Das ist der Anfang und das Ende der Sache. Eine Schreibblockade ist etwas für Amateure. OK, das ist ein bisschen hart. Aber bedenken Sie, dass Sie wahrscheinlich nur ein paar hundert Wörter abliefern müssen. Das ist nicht Krieg und Frieden. Hier gibt es keine ausgefeilte Charakterentwicklung. Aber wenn Sie nicht weiterkommen, tun Sie Folgendes: Finden Sie heraus, was Sie schreiben müssen, machen Sie viele Schlagzeilen und schreiben Sie für jede von ihnen einen Text, oder suchen Sie sich, je nach Auftrag, leicht zu schreibende Teile aus und entwickeln Sie diese. Ich habe einmal die ganze Nacht durchgearbeitet, um Texte für Dutzende von Badezimmerausstattungen für eine große Baumarktkette zu schreiben. Die meisten der Suiten waren fast identisch. Und das Wort „weiß“ kann man nur auf eine bestimmte Art und Weise beschreiben. Der Alkohol hat in dieser Nacht geholfen…

Suchen Sie nach Referenzen für Ihre Arbeit: Nach der Mundpropaganda sind Empfehlungsschreiben die zweitstärkste Form der Werbung. Ihre Kunden müssen ein System haben, mit dem sie einen Strom von Zeugnissen über Sie erhalten. Echte Zeugnisse sind viel natürlicher als gefälschte, und vorgetäuschte haben ein ethisches Problem. Ein weiterer Tipp: Unverfälschte Zeugnisse sind besser als überschwängliche, denen die Kunden misstrauen.

John Palmer, ein preisgekrönter Werbetexter für VSO – eine internationale Entwicklungsorganisation, die mit Hilfe von Freiwilligen die Armut in Entwicklungsländern bekämpft – und der kreative Kopf hinter Werbespots für American Express, Aviva und die Royal Band of Scotland

Die Blogosphäre ist voll von guten Ratschlägen für Werbetexter-Anfänger: Ich empfehle besonders Scamp, ein Blog von Simon Veksner von BBH. Seine Dienstagstipps sind von unschätzbarem Wert für alle, die wissen wollen, wie man ein Portfolio zusammenstellt. Auch Dave Trott ist sehr gut. Es gibt auch einige ausgezeichnete Bücher. Hey Whipple, Squeeze This von Luke Sullivan und Cutting Edge Advertising von Jim Aitchison sind die beiden, die ich am nützlichsten fand.

Verstärken Sie Ihre Attraktivität, indem Sie sich mit einem Art Director zusammentun: Wenn Sie einen Art Director gefunden haben, mit dem Sie zusammenarbeiten möchten, stellen Sie eine Mappe zusammen und versuchen Sie, alle Agenturen zu besuchen, um die leitenden Kreativen und/oder Kreativdirektoren dazu zu bringen, einen Blick darauf zu werfen. Wenn du Glück hast, bieten sie dir ein Praktikum an. Wenn Sie wirklich Glück haben, wird daraus ein Job. Das kann eine Weile dauern. Wenn Sie sich außerhalb Londons befinden, müssen Sie sich an kleinere Agenturen wenden. In gewisser Weise kann das eine gute Sache sein, denn für die Art von Arbeit, die Sie machen werden, brauchen Sie eine breitere Kompetenzbasis, so dass die Fähigkeit zu schreiben – und zwar gut zu schreiben – viel mehr geschätzt wird, als es in einer großen Agentur der Fall wäre.

Um zu verstehen, was gutes Schreiben ist, lesen Sie so viel wie möglich: Der offensichtlichste Grund dafür ist, dass Sie dadurch wissen, wie gutes Schreiben aussieht und klingt. Als Auftragsschreiber werden wir wahrscheinlich nie die Qualität von Joyce oder Bellow erreichen (und wir würden unseren Kunden einen schlechten Dienst erweisen, wenn wir das täten), aber es lohnt sich, diesen Goldstandard im Hinterkopf zu haben und danach zu streben. Oh, und Hemingway eignet sich hervorragend für die Art von knapper, prägnanter Prosa, die viele Projekte erfordern. Der zweite Grund ist, dass man Ideen klauen kann. Schließlich werden wir hier nicht nach unserer Originalität beurteilt, sondern nach unserer Fähigkeit, uns zu verkaufen. In den letzten Monaten habe ich Teile von Steven Pinker, Joel Waldfogel und Malcolm Gladwell verwendet. Außerdem habe ich mir einige Erzähltechniken von Martin Amis abgeschaut – er ist der Meister, wenn es darum geht, neue Wege zu finden, sich einer Idee zu nähern.

Seien Sie auf Kunden vorbereitet, die die klare und effektive Kommunikation ihrer eigenen Marken behindern: Sie haben so viel zu sagen und können sich einfach nicht vorstellen, dass niemand zuhören will. Dieses Problem gehört zu jeder Arbeit als Texter. Der einzige Weg, den ich gefunden habe, um es zu lösen, ist Beharrlichkeit. Kommen Sie einfach immer wieder mit Ihrem einfacheren, wirkungsvolleren Text zu ihnen und wiederholen Sie die Gründe, warum er besser ist (z. B. „weil er effektiver kommuniziert“). Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist das Testen von Texten mit Testpersonen.
Sally Ormond, freiberufliche Werbetexterin, die früher im Bankensektor tätig war und jetzt ihr eigenes Unternehmen, Briar Copywriting

Versuchen Sie, wann immer möglich, Ihre Arbeit von jemand anderem Korrektur lesen zu lassen: Wenn man selbst einen Text schreibt, ist man oft zu nah dran, um Fehler zu entdecken, und man möchte auf keinen Fall einem Kunden eine Arbeit mit Fehlern schicken. Ich selbst handhabe das so, dass ich die Arbeit entweder ein paar Tage liegen lasse, während ich an einem anderen Projekt arbeite, und dann mit frischem Blick zurückkomme (wenn es der Zeitplan erlaubt). Oder ich bitte meinen Mann, ihn für mich zu lesen.

Copywriting ist Verkaufstext – er sollte kurz und einfach sein: Keine Übertreibungen, keine komplexen Sätze. Keine Übertreibungen, keine komplexen Sätze, nur geradlinige, nutzenorientierte Texte mit einer klaren Aufforderung zum Handeln.

Die meisten meiner Kunden finden mich über soziale Medien: Ich habe meinen Blog genutzt, um Besucher auf meine Website zu leiten. Dann bin ich zum Artikelmarketing übergegangen. Ich verwende auch Squidoo-Linsen, um den Verkehr zu steigern, sowie Websites wie Digg, Stumble Upon und Technorati. Die andere Säule des Angriffs bestand darin, mein Profil auf vielen Networking-Sites wie LinkedIn, Ecademy, UK Business Labs usw. zu veröffentlichen. In letzter Zeit habe ich auch Twitter genutzt (@sallyormond, wenn Sie mir folgen wollen), über das ich tatsächlich Kunden gewonnen habe. Die meisten meiner Kunden haben mich über eine dieser Plattformen oder über organische Suchergebnisse gefunden.

Legen Sie sich eine Datei mit guten Werbetexten an, um sich inspirieren zu lassen: Wenn Sie anfangen, brauchen Sie eine Mappe mit Arbeiten – egal, ob es sich dabei um Arbeiten aus früheren Beschäftigungsverhältnissen handelt oder um das eine oder andere Stück, das Sie geschrieben haben – es wird potenziellen Kunden zeigen, was Sie können. Schaffen Sie sich eine Online-Präsenz: Website (empfohlen), Blog (vorzugsweise in Verbindung mit einer Website), Online-Profile in Netzwerken. Lernen Sie SEO-Texte zu schreiben und Links aufzubauen. Bieten Sie einen Newsletter an, um eine Mailingliste aufzubauen, an die Sie Marketing betreiben können. Gehen Sie zu Networking-Veranstaltungen – On- und Offline-Networking erhöht Ihre Chancen, Arbeit zu finden. Ziehen Sie in Erwägung, sich bei einer Agentur anzumelden. Kontaktieren Sie lokale Webdesigner und Designagenturen für mögliche Partnerschaften. Informieren Sie sich über Ihr Thema; lesen Sie andere Copywriting-Blogs. Legen Sie eine Datei mit großartigen Werbetexten an, die Sie zur Inspiration nutzen können. Und vor allem: Sprechen Sie mit Menschen, seien Sie ansprechbar, geben Sie gute Ratschläge und haben Sie Spaß dabei.

{{#ticker}}

{{topLeft}}

{{{bottomLeft}}

{{topRight}}

{{bottomRight}}

{{#goalExceededMarkerPercentage}}

{{/goalExceededMarkerPercentage}}

{{/ticker}}

{{heading}}

{{#paragraphs}}

{{.}}

{{/paragraphs}}{{highlightedText}}

{{#cta}}{{text}}{{/cta}}
Erinnern Sie mich im Mai

Akzeptierte Zahlungsarten: Visa, Mastercard, American Express und PayPal

Wir werden uns bei Ihnen melden, um Sie an Ihren Beitrag zu erinnern. Halten Sie im Mai 2021 Ausschau nach einer Nachricht in Ihrem Posteingang. Wenn Sie Fragen zum Beitrag haben, wenden Sie sich bitte an uns.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter
  • Teilen per E-Mail
  • Teilen auf LinkedIn
  • Teilen auf Pinterest
  • Teilen auf WhatsApp
  • Teilen auf Messenger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.