Schimmelpilzbefall auf Holz in Ihrem Haus, ob auf Ihren Möbeln, Böden oder Terrassen, ist unschön. Vor allem aber kann er gesundheitsschädlich sein und das Holz vollständig zerstören. Deshalb müssen Sie unbedingt handeln, sobald Sie Anzeichen von Schimmel bemerken.

Auf Holz können drei gängige Schimmelarten wachsen, die entsprechend identifiziert und entfernt werden können. Holz ist ein poröses Material, so dass es schwieriger sein kann, Schimmel zu entfernen. Zum Glück gibt es eine Reihe wirksamer Produkte und Techniken, mit denen Sie den Schimmel abtöten können.

Wenn das Holz einmal schimmelfrei ist, sollten Sie vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um es in Zukunft vor Schimmel zu schützen.

Wie erkennt man Schimmel auf Holz

Holz ist berüchtigt für Schimmelbefall, da es leicht Wasser aufnimmt – ein ideales Umfeld für Schimmel (1). Wenn Sie auf Ihren Holzoberflächen schwarze Punkte, grüne Streifen oder weiße Verfärbungen entdecken, ist dies ein Zeichen für Schimmelbefall. Dann müssen Sie sofort handeln.

Hunderte von Schimmelpilzarten kommen in Innen- und Außenbereichen vor. Während viele Schimmelpilzarten unbedenklich sind, können einige gesundheitsgefährdend sein, vor allem, wenn sie in der Wohnung wachsen (2).

Die verschiedenen Schimmelpilzarten kennen

Die drei häufigsten Schimmelpilzarten lassen sich an ihrer Farbe erkennen – schwarz, weiß und grün. Zwischen diesen drei Schimmelpilzarten gibt es erhebliche Unterschiede. Daher ist es eine gute Idee, sich über jede von ihnen zu informieren, damit Sie den Schweregrad Ihres Schimmelproblems erkennen können.

Schwarzer Schimmel

Schwarzer Schimmel

Schwarzer Schimmel

Viele Schimmelarten können schwarz sein und sind harmlos. Eine der gefährlichsten Arten von Schwarzschimmel ist jedoch Stachybotrys chartarum.

Da er Mykotoxine freisetzt, kann die Exposition gegenüber diesem Schwarzschimmel ernste gesundheitliche Probleme verursachen. Die Exposition gegenüber diesen Stoffen kann auch zu Atemwegsproblemen sowie Kopfschmerzen und mehr führen (3). Wenn Sie also Anzeichen dieser Art von Schimmel auf Ihren Holzoberflächen bemerken, sollten Sie so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen.

Schwarzer Schimmel braucht mehr Feuchtigkeit als andere Schimmelarten, um zu wachsen. Daher findet man ihn eher an feuchten Orten oder in Bereichen, in denen es eine Überschwemmung oder ein Wasserleck gegeben hat (4).

Leider hat diese Art von Schimmel tiefere Wurzeln als die anderen Schimmelarten. Das macht es natürlich schwieriger, ihn loszuwerden, besonders wenn er poröse Oberflächen wie Holz befallen hat.

Weißer Schimmel

Weißer Schimmel hat ein pulveriges, fadenförmiges Aussehen und ist nicht giftig. Dennoch kann eine schimmelige Umgebung im Haus gesundheitliche Probleme für Sie und Ihre Familie verursachen.

Weißer Schimmel wächst auf organischen Materialien wie Holz, Stoffen, Lebensmitteln und Teppichen. Schimmelpilzwachstum auf einer Holzstruktur kann Fäulnis verursachen und die Struktur zerstören, wenn es nicht behandelt wird. Sie sollten Maßnahmen ergreifen, um ihn zu entfernen, bevor er dauerhafte Schäden am Holz in Ihrem Haus verursacht.

Grüner Schimmel

Der Begriff „grüner Schimmel“ bezieht sich auf eine Vielzahl von Arten und hat in der Regel eine weiche und pelzige Textur. Diese Art von Schimmel wächst auf verdorbenen Lebensmitteln wie Brot und Obst. Sie finden ihn auch in Bereichen Ihres Hauses, in denen es ein Wasserproblem gibt.

Grüner Schimmel kann schädlich sein. Obwohl er nicht ganz so gefährlich ist wie schwarzer Schimmel, kann er dennoch medizinische Probleme verursachen. Deshalb sollten Sie sicherstellen, dass Sie ihn loswerden, sobald Sie Anzeichen von Wachstum sehen.

Welcher Schimmel auch immer bei Ihnen zu Hause auf dem Holz wächst, es ist ratsam, ihn sofort zu entfernen, bevor er zu einem ernsten Problem wird.

Produkte zum Entfernen von Schimmel aus Holz

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, Schimmel aus Holz zu entfernen. Sie können entweder umweltfreundliche, natürliche Produkte oder chemische Produkte verwenden.

Die verschiedenen Produkte sind für unterschiedliche Holzarten geeignet. Es kommt darauf an, ob das Holz gestrichen oder gebeizt wurde, was es nicht porös macht, oder ob es ungestrichen und ungebeizt ist, was es porös macht. Bei nicht porösem Holz bleibt der Schimmel an der Oberfläche, aber bei porösem Holz befinden sich die Wurzeln im Inneren des Holzes.

  • Wodka: Es mag Sie überraschen, aber Wodka ist hochwirksam bei der Abtötung von Schimmel auf lackiertem oder gebeiztem Holz. Außerdem desinfiziert er auch die Oberfläche.
  • Borax: Dieses weiße Haushaltspulver kann nur auf behandeltem, nicht porösem Holz verwendet werden. Es tötet Schimmel ab und verhindert neues Wachstum. Da es jedoch mit Wasser gemischt werden muss, könnte es poröses Holz beschädigen und das Problem verschlimmern.
  • Destillierter weißer Essig: Essig ist ein sehr wirksames Mittel, um Schimmel auf den meisten Holzoberflächen zu entfernen. Er dringt in das Holz ein und tötet den Schimmel an der Wurzel ab.
  • Geschirrspülmittel: Flüssiges Geschirrspülmittel gemischt mit warmem Wasser ist sehr wirksam bei der Abtötung von Schimmel auf lackiertem oder gebeiztem Holz.
  • Wasserstoffperoxyd: Wasserstoffperoxid hat antimykotische, antivirale und antibakterielle Eigenschaften und ist daher äußerst wirksam bei der Abtötung von Schimmel auf porösen Oberflächen wie Holz (5).
  • Mold Armor: Diese schnell wirkende und leistungsstarke Lösung tötet Schimmel und bildet eine schützende Versiegelung, die verhindert, dass er nachwächst.
  • Siamons International Mold Control: Dieses sichere und wirksame Spray kann auf Holzmöbeln, einem Verbundholzdeck und jeder anderen Art von Holz in Ihrem Haus verwendet werden, das von Schimmel befallen sein könnte. Es tötet Schimmel ab und beseitigt die Feuchtigkeit, was dazu beiträgt, dass der Schimmel nicht nachwächst.
  • Sporicidin Schimmelfleckenreiniger: Dies ist eine hochkonzentrierte und leistungsstarke Formel zur Behandlung von Schimmel auf Holz.

Hinweis

Verwenden Sie kein Bleichmittel, um Schimmel von Holz zu entfernen. Es dringt nicht tief genug in die Oberfläche ein, um den Schimmel wirksam abzutöten, und wirkt nur auf harten Oberflächen wie Fliesen. Schlimmer noch, es kann das Holz beschädigen und ist außerdem giftig.

Schimmel von Holzmöbeln entfernen

Wenn Sie es mit leichtem Schimmel auf Holzmöbeln zu tun haben, die gestrichen oder gebeizt wurden, ist es wahrscheinlich, dass der Schimmel nur an der Oberfläche ist. Er kann entfernt werden, indem man die Möbel in direktes Sonnenlicht stellt. Sie können sie auch mit destilliertem weißem Essig, Geschirrspülmittel, Borax oder sogar Wodka reinigen.

Um Schimmel von Holz zu entfernen, saugen Sie zunächst lose Sporen mit dem weichen Bürstenaufsatz ab. Dann wenden Sie eine der folgenden Methoden an:

Sonnenlicht

Eine wirksame Methode zur Entfernung von leichtem Schimmel und muffigem Geruch von Holzmöbeln ist, sie draußen in die direkte Sonne zu stellen. Schimmelsporen gedeihen dort, wo Feuchtigkeit, hohe Luftfeuchtigkeit und Dunkelheit herrschen. Daher sind Sonnenlicht und frische Luft ein wirksames Mittel, um Schimmelsporen abzutöten.

Sie müssen die Möbel frühmorgens nach draußen bringen und vor Sonnenuntergang wieder hineinstellen. Dies können Sie bei Bedarf ein oder zwei Tage lang wiederholen. Denken Sie daran, die Wettervorhersage zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Ihre Möbel bei einem Regenguss nicht durchnässt werden.

Für noch bessere Ergebnisse besprühen Sie die Möbel morgens, wenn Sie sie nach draußen stellen, leicht mit einer Lösung aus destilliertem weißem Essig und Wasser.

Spülmittel

Wenn es nicht praktisch ist, das Möbelstück nach draußen zu bringen, können Sie es mit verdünntem Geschirrspülmittel reinigen. Mischen Sie einen großzügigen Spritzer Geschirrspülmittel in einen Eimer mit warmem Wasser. Verwenden Sie eine weiche Bürste und schrubben Sie die betroffene Stelle vorsichtig ab.

Wenn Sie mit der Reinigung fertig sind, wischen Sie die Oberfläche mit einem feuchten Tuch ab, um sie abzuspülen. Wenn der Schimmel entfernt wurde, können Sie die Oberfläche mit einem trockenen Lappen abwischen. Wenn aber immer noch Schimmel auf den Möbeln ist, musst du den Vorgang wiederholen.

Essig

Gebe destillierten weißen Essig in eine Sprühflasche und besprühe die Möbel gründlich. Lassen Sie es eine Stunde einwirken und wischen Sie dann die Oberfläche mit einem sauberen, feuchten Tuch ab.

Wodka

Füllen Sie eine Sprühflasche mit billigem Wodka (verschwenden Sie das gute Zeug nicht) und tragen Sie es auf die betroffene Oberfläche auf. Lassen Sie das Ganze etwa 10 Minuten einwirken und schrubben Sie dann den Schimmel mit einem Schwamm ab.

Im Idealfall sollten Sie die Möbel nach draußen stellen, um sie in direktem Sonnenlicht zu trocknen, oder die Fenster öffnen, um den Raum zu lüften. So trocknen die Holzmöbel so schnell wie möglich.

Borax

In einem Eimer mischen Sie eine Tasse Borax mit einer Gallone Wasser. Tragen Sie die Lösung mit einem Lappen auf und schrubben Sie, bis der Schimmel verschwunden ist.

Wischen Sie die Möbel anschließend mit einem sauberen Tuch ab, um überschüssige Lösung zu entfernen. Dann lassen Sie das Möbelstück trocknen, am besten in der Sonne. Sobald das Holz vollständig getrocknet ist, können Sie einige Tropfen Leinöl auf ein sauberes Leinentuch geben und die Oberfläche damit abwischen.

Schimmel von Holzböden und -decken entfernen

Wenn Sie Oberflächenschimmel auf Ihrem Holzboden oder Ihrer Decke haben, müssen Sie zunächst die Quelle des Schimmels ermitteln. Das bedeutet, dass Sie nach Anzeichen für Wasserschäden (z. B. undichte Stellen) suchen müssen, die den Schimmel verursacht haben könnten.

Dann müssen Sie alle Möbel im Raum wegräumen. Dies hilft, den gesamten vom Schimmel befallenen Bereich freizulegen.

Als Nächstes bereiten Sie eine Sprühflasche mit Essig, Geschirrspülmittel und Wasser vor. Sprühen Sie es auf die betroffene Stelle, lassen Sie es 10 Minuten einwirken und wischen Sie es mit einem Tuch ab. Dadurch wird der Schimmel abgetötet, bevor er sich ausbreitet.

Wischen Sie die Stelle mit einem sauberen, feuchten Tuch ab, um die Lösung zu entfernen, sobald der Schimmel weg ist. Sobald der Boden vollständig getrocknet ist, können Sie die Möbel wieder aufstellen. Wir empfehlen Ihnen jedoch, den Bereich in den nächsten Wochen zu überprüfen, um sicherzustellen, dass der Schimmel nicht zurückgekehrt ist.

Wenn der Schimmel in den Holzboden oder die Decke eingedrungen ist, können Sie versuchen, entweder Wasserstoffperoxid oder eine professionelle chemische Lösung zu verwenden. Tragen Sie die Lösung auf das befallene Holz auf und lassen Sie sie einige Minuten einwirken. Verwenden Sie dann eine Bürste mit harten Borsten und schrubben Sie den Schimmel ab.

Bitte beachten

Tragen Sie bei der Entfernung von Schimmel Schutzausrüstung. Wir empfehlen das Tragen von Gummihandschuhen und einer Schutzmaske. Und vergessen Sie nicht, entweder einen Ventilator einzuschalten oder die Fenster zu öffnen, um den Raum zu lüften.

Wie man Schimmel auf Holzdecks beseitigt

Holzdecks sind besonders anfällig für Schimmel, da sie im Freien liegen und den Elementen ausgesetzt sind. Die effektivste Methode zur Beseitigung von Schimmel auf Ihren Terrassen besteht darin, ein Drittel einer Tasse Waschmittel auf eine Gallone Wasser zu mischen. Tauchen Sie eine harte Bürste in die Lösung und schrubben Sie die Terrasse.

Wenn das Holz durch den Schimmel verfärbt ist, müssen Sie möglicherweise mehr tun. Verwenden Sie einen speziellen Terrassenreiniger, der Sauerstoffbleiche enthält, um alle Flecken zu entfernen. Nachdem Sie den Schimmel entfernt haben, ist es ratsam, einen Schutzanstrich auf Ihre Terrasse aufzutragen, um Schimmel in Zukunft zu verhindern.

Tipps zur Vorbeugung von Schimmel auf Holz

Sie können Schimmelbefall auf Holz in Ihrem Haus verhindern, indem Sie einige proaktive Maßnahmen ergreifen. Wenn der Schimmel zu weit in das Holz eingedrungen ist, ist es höchstwahrscheinlich beschädigt und muss ausgetauscht werden.

Die wirksamste Methode, um Schimmelbefall auf Holz zu verhindern, ist, die Holzoberfläche trocken zu halten. Dazu müssen Sie nasse Stellen so schnell wie möglich trocknen. Es ist auch wichtig, die Luftfeuchtigkeit und den Feuchtigkeitsgehalt in Ihrer Wohnung zu kontrollieren – halten Sie die Luftfeuchtigkeit unter 60 Prozent (6).

Sie können die Luftfeuchtigkeit minimieren, indem Sie einen Luftentfeuchter verwenden, da dieser der Luft Feuchtigkeit entzieht. Sie können auch die Fenster so oft wie möglich öffnen, um die Räume zu lüften und frische Luft zirkulieren zu lassen.

Schimmel bekämpfen

Es ist wichtig, auf Anzeichen von Schimmel auf Ihren Holzoberflächen zu achten. Sobald er zu wachsen beginnt, müssen Sie Maßnahmen ergreifen, um ihn loszuwerden – bevor er sich zu sehr ausbreitet und zu einem ernsten Problem wird.

Wenn Sie wissen wollen, wie Sie Schimmel von Holz entfernen können, haben wir hoffentlich genug Tipps gegeben. Verschiedene natürliche und chemische Behandlungen töten Schimmel ab und verhindern künftiges Schimmelwachstum.

Vorbeugen ist jedoch besser als heilen. Daher sind Maßnahmen zur Vermeidung von Feuchtigkeit in Ihrem Haus und die schnelle Beseitigung von Wasserlecks die beste Lösung, um Schimmelpilzwachstum auf Holz zu stoppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.