Der Riemenantrieb ist auch als kontinuierliche Kraftübertragung bekannt.

Im heutigen Artikel befassen wir uns mit Definition, Arten, Material, Anwendungen, Vorteilen und Nachteilen des Riemenantriebs.

Seiteninhalt

Was ist ein Riemenantrieb?

Der Riemen ist ein flexibles Element eines mechanischen Systems. Er dient dazu, die Kraft von einem System auf ein anderes System zu übertragen.

Riemenantrieb
Foto mit freundlicher Genehmigung: Mechatronics Guy

Arten von Riemenantrieben:

Es gibt fünf verschiedene Arten von Riemenantrieb, und zwar:

  • Offener Riemenantrieb
  • Geschlossener oder gekreuzter Riemenantrieb
  • Schnelle und lose Kegelscheibe
  • Geschlitzte Kegelscheibe
  • Jockey-Riemenantrieb

Offener Riemenantrieb:

Dabei drehen sich die Wellen in die gleiche Richtung, d.h. die Drehrichtung ist bei treibender und getriebener Riemenscheibe gleich.

Die Wellen sind parallel angeordnet.

Wenn die Wellen einen größeren Abstand zwischen treibender und treibender Scheibe haben, dann muss die obere Seite die lockere Seite sein und die untere Seite die feste Seite.

Gekreuzter Riemenantrieb:

Hier im gekreuzten Riemenantrieb ist die übertragene Leistung mehr, aber es gibt ein Problem, dass es nicht schneller laufen kann. Wenn das der Fall ist, kann es durch Reibung zwischen den Riemen zu Verschleiß kommen.

Dabei drehen sich die Wellen in entgegengesetzter Richtung. An der Kreuzung Seite, es reibt und daher verschleißt und reißt ab.

Und wenn Sie nicht wollen, zu verschleißen und zu reißen, dann platzieren Sie mehr Abstand zwischen Riemenscheibe und laufen bei niedriger Geschwindigkeit.

Schnelle und lose Kegel Riemenscheibe:

Wie der Name schon sagt, schnelle und lose Riemenscheibe bedeutet, dass es zwei Riemenscheiben in ihm sind.

Wie sind diese beiden Riemenscheiben in ihr platziert?

Die schnelle Riemenscheibe ist auf einer Welle mit Keilverbindung montiert und die lose Riemenscheibe läuft frei auf der Welle und ist nicht in der Lage, irgendeine Leistung zu übertragen.

Ein anderer Begriff ist, wenn mehrere Maschinen von einer einzigen Stromquelle arbeiten, dann in diesem Zustand, hat jede Maschine mit diesem schnellen und losen Kegel Riemenscheibe vorgesehen.

Gestufte Kegelscheibe:

Dies ist auch bekannt als Geschwindigkeit Kegel.

Hier in gestuften Kegelscheibe, gibt es mehrere Scheiben mit unterschiedlichem Durchmesser ein nebeneinander angebracht.

Gestufte Kegelscheiben werden verwendet, wo sie haben, um Getriebe oder die Geschwindigkeit der angetriebenen Welle ändern sich häufig wie eine Maschine (Drehmaschine, Fräsen und mehr).

Der Durchmesser der treibenden und getriebenen Riemenscheibe ist so, dass, wenn wir auf eine andere Riemenscheibe schalten wollen, der gleiche Riemen funktioniert.

Jockey-Riemenscheibe:

Jockey-Riemenscheiben werden in der Lenksektion des Systems verwendet.

Die Jockey-Riemenscheibe ist wie eine Umlenkrolle und dient zur Vergrößerung des Umschlingungswinkels in einem offenen Riemenantrieb.

Die Vergrößerung des Umschlingungswinkels führt somit zu einer erhöhten Kraftübertragungsleistung des Antriebs.

Diese eine Riemenscheibe ist näher an der kleineren Riemenscheibe montiert und wir können auch sagen, dass diese auf der losen Seite des Riemens platziert ist.

Lassen Sie uns die Jockey-Riemenscheibe im Detail verstehen:

Sie (Jockey- oder Leerlauf-Riemenscheibe) hilft, den Kontaktwinkel des Riemens zu erhöhen, so dass die Riemenspannung erhöht wird und auch der Antrieb ein hohes Geschwindigkeitsverhältnis bietet.

Arten von Riemen:

Riemen werden in vier Typen eingeteilt:

● Flachriemen
● Keilriemen und
● Rundriemen
● Zahnriemen

Lassen Sie uns diese vier Riemen im Detail untersuchen.

Flachriemen:

Dieser Riemen hat einen rechteckigen Querschnitt.

Er wird verwendet, wenn eine geringe Leistung erforderlich ist und die Geschwindigkeit höher ist. In der Regel ist der Wellenabstand zwischen 5 bis 10 Meter.

Flachriemen überträgt Leistung durch die Verwendung von Reibung zwischen dem Riemen und der Scheibe zu produzieren.

Die Riemenscheibe Rotation in der Flachriemen ist in der gleichen Richtung.

Der Flachriemen hat einen Wirkungsgrad von rund 98 Prozent

Sehr wenig Lärm kommt in diesem Band.

Keilriemen:

Keilriemen haben einen trapezförmigen Querschnitt.

Keilriemen werden dort eingesetzt, wo der Wellenabstand weniger als 2 Meter beträgt und auch für mittlere Geschwindigkeiten und hohe Leistungen verwendet.

Bei Keilriemen sind Mehrfachantriebe möglich.

Rundriemen:

Er hat einen kreisförmigen Querschnitt.

Rundriemen werden eingesetzt, wenn der Wellenabstand mehr als 5 Meter beträgt.

Er wird für hohe Leistungen eingesetzt.

Rundriemen werden auch eingesetzt, wenn eine geringere Vorspannung erforderlich ist und keine Vibrationen und Geräusche vorhanden sind.

Zahnriemen:

Dies ist eine alternative Art von Riemen.

Zahnriemen werden hauptsächlich im Inneren (Verbrennungsmotor) des Systems verwendet, um Leistung zu übertragen.

Zahnriemen sind ein formschlüssiger Antrieb.

Es ist eine präzise und zuverlässige Art von Riemen.

Materialien in Riemen verwendet:

Für die Auswahl des Riemenmaterials sollte das Material einigen Eigenschaften folgen, die sind:

● Es sollte flexibel sein
● Es sollte zuverlässig und langlebig sein.
● Das Material kann eine hohe Zugspannung aushalten.
● Mehr Temperatur kann widerstehen.
● Geringes Gewicht pro Längeneinheit.
● Hoher Reibungskoeffizient zwischen Riemen und Riemenscheibe.
● Er sollte eine ausgezeichnete Verschleiß- und Ermüdungsfestigkeit aufweisen.

Es gibt 5 verschiedene Arten von Material, die wir für Riemen verwenden:

  • Lederriemen
  • Gummiriemen
  • Baumwoll- oder Stoffriemen
  • Kunststoffriemen
  • Balata-Riemen

Lassen Sie uns diese 5 verschiedenen Arten von Riemenmaterial im Detail untersuchen.

● Ledergürtel:

Dies ist die wichtigste Art von Gürtel.

Dieser Gürtel wurde zuerst in Ägypten gefunden.

Den Ledergürtel hast du vielleicht schon in deinem täglichen Leben gesehen. Ja? Ja, das ist er.
Dieser Gürtel ist teurer als andere Gürtel aus Stoff oder recycelten Materialien.

Und du weißt, um einen Ledergürtel stark zu machen, wird die eine Schicht Leder mit einer anderen Schicht verbunden, um stärker zu werden und die Dicke des Gürtels zu erhöhen.

● Gummigürtel:

  1. Dieser Gürtel besteht aus Stoff.
  2. Dieser wird in Sägewerken, Papierfabriken und mehr verwendet.

● Baumwoll- oder Gewebegürtel:

  1. Dieser Typ wird meistens in Landmaschinen und Förderbändern verwendet.
  2. Dieser ist billiger und am besten für warme Klimazonen und eine feuchte Atmosphäre geeignet.

● Kunststoffriemen:

  1. Diese Art von Riemenmaterialien bestehen aus Kunststoffplatten und Gummischichten.
  2. Die Hauptvorteile eines Kunststoffriemens sind, dass er fast jede Größe gestalten kann.

● Balata-Riemen:

  1. Balata-Riemen sind ähnlich wie Gummi-Typ Riemen, aber das ist stärker als Gummi-Riemen.
  2. Das Balata-Gummi wird hier verwendet, um es zu kleben.
  3. Es ist eine wasserdichte Art Gürtel und hat eine hohe Beständigkeit gegen saure, alkalische Material, so dass dies für Lebensmittel-Verpackung Förderer verwendet wird.
  4. Dies ist nicht für hohe Temperaturen verwendet, weil Balata wird klebrig Gummi bei einer höheren Temperatur.

Auswahl des Riemenantriebs:

Die Auswahl des Riemenantriebs hängt von mehreren Faktoren ab. Einige davon führe ich hier auf:

  • Es ist ein formschlüssiger Antrieb erforderlich.
  • Der Achsabstand zwischen Welle und Riemenscheibe.
  • Die Geschwindigkeit der treibenden und der getriebenen Riemenscheibe.
  • Die zwischen dem System übertragene Leistung.
  • Die Anordnung der Wellen und andere.

Vorteile des Riemenantriebs:

Ein Riemenantrieb hat folgende Vorteile:

  • Es kann leicht installiert und leicht entfernt werden.
  • Der Preis des Riemenantriebs ist niedrig.
  • Einfach in der Konstruktion.
  • Die Wartungskosten sind niedrig.
  • Es wird kein zusätzliches Schmiermittel benötigt.
  • Es kann die Kraft vertikal, horizontal und auch geneigt übertragen.
  • Der Stromverbrauch ist gering.

Nachteile des Riemenantriebs:

Auch gibt es einige Nachteile des Riemenantriebs und das sind:

  • Leistungsverlust durch Schlupf und Kriechen.
  • Nicht für eine sehr kurze Strecke verwendet.
  • Und die Geschwindigkeit ist bis zu einem gewissen Grad begrenzt.
  • Es ist leiser.
  • Längere Lebensdauer ist nicht möglich.
  • Die Bruchgefahr ist größer.
  • Die Betriebstemperatur ist zwischen -35 und 85 Grad Celsius begrenzt. Bei Überschreitung der Temperatur kommt es zu Verschleiß.
  • Das Winkelgeschwindigkeitsverhältnis ist nicht unbedingt konstant oder gleich dem Verhältnis des Scheibendurchmessers wegen des Schlupfes.

Anwendungen des Riemenantriebs:

Riemenantriebe werden in verschiedenen Orten wie:

  • Ein Riemenantrieb wird verwendet, um Macht zu übertragen.
  • Der Riemenantrieb wird in der Mühle Industrie verwendet.
  • Der Riemenantrieb wird in Conveyor verwendet.

Belt Drive vs. Chain Drive:

Riemenantrieb Kettenantrieb
Der Riemenantrieb wird zur Übertragung der Leistung verwendet. Der Kettenantrieb wird auch zur Übertragung der Leistung verwendet.
Der Riementrieb wird nur durch einen Riemen angetrieben. Der Kettentrieb wird durch eine Kettenschlaufe angetrieben.
Riementriebe bestehen aus Kunststoff. Das ist nicht stärker als der Riemenantrieb. Kettenantriebe bestehen aus Metall, das stärker und haltbarer ist.
Riemenantriebe werden in Mühlen verwendet. Der Kettenantrieb wird in Fahrrädern, Motorrädern und vielen anderen Motoren verwendet.
Bei Riemenantrieben gibt es wenig Schwierigkeiten, wenn sie beschädigt werden. Es ist einfacher zu wechseln oder zu reparieren, wenn es beschädigt wird
Niedriger oder mittlerer Preis Der Preis ist hoch
Der Riemenantrieb ist nicht das Schmiersystem Der Kettenantrieb ist ein Schmiersystem.
Der Riemenantrieb ist leiser als der Kettenantrieb. Der Kettenantrieb ist nicht leiser als ein Riemenantrieb.

Einige Formeln zum Riemenantrieb:

Riemenantriebsformeln werden in zwei Teile des Riemens eingeteilt.

  1. Offener Riemenantrieb
  2. Querriemenantrieb
Formel für offenen Riemenantrieb
Kreuzriemenantrieb Formel
Riemenantrieb Formel

Schlupf und Kriechen im Riemen:

Schlupf:

Ein fester Reibschluss zwischen Riemen und Welle ist wichtig.

Aber manchmal reicht er nicht mehr aus.

Dadurch kann es zu einer Vorwärtsbewegung des Riemens kommen, ohne dass er die angetriebene Scheibe mitnimmt. Dies nennt man einen Schlupf des Riemens.

Der Schlupf wird in Prozent ausgedrückt.

Kriechen:

Wenn der Riemen von der losen Seite zur festen Seite läuft, dehnt sich ein bestimmter Teil des Riemens aus, und wenn der Riemen von der festen Seite zur losen Seite läuft, berührt er sich.

Durch diese Längenänderungen kommt es zu einer Relativbewegung zwischen dem Riemen und den Oberflächen der Riemenscheibe. Diese Relativbewegung wird als Kriechen bezeichnet.

Unterschied zwischen Schlupf und Kriechen:

Kriechen ist auf die elastische Eigenschaft des Riemens zurückzuführen, während der herkömmliche Schlupf auf eine unzureichende Reibung zwischen Riemen und Scheibe zurückzuführen ist.

Der Effekt des Kriechens, wie auch des Schlupfes, ist jedoch die Verringerung des Geschwindigkeitsverhältnisses und damit der Kraftübertragung.

So, Leser, das ist alles über den Riemenantrieb Ich hoffe, Sie haben das allgemeine Konzept des Riemenantriebs verstanden, zögern Sie nicht, Ihre Zweifel im Kommentarbereich mitzuteilen und teilen Sie auch Ihr Feedback zu diesem Artikel.

Bitte scrollen Sie nach unten, um den Download-Link für die PDF-Version des Riemenantriebs zu finden.

Wenn Sie durch das Lesen dieses Artikels etwas Wissen erhalten haben, warum teilen Sie diese wertvollen Informationen nicht mit Ihren Freunden, teilen Sie sie auf Ihren bevorzugten sozialen Handles und verbreiten Sie das Wissen.

Einige FAQ:

Was sind die Arten von Riemenantrieben?

Es gibt fünf verschiedene Arten von Riemenantrieben und das sind:
1. Offener Riementrieb
2. Geschlossener oder gekreuzter Riementrieb
3. Schnelle und lose Kegelscheibe
4. Gestufte Kegelscheibe
5. Taumelscheibenantrieb

Was sind die Vorteile eines Riemenantriebs?

Ein Riemenantrieb hat folgende Vorteile:
1. Er lässt sich leicht ein- und ausbauen.
2. Der Preis des Riemenantriebs ist niedrig.
3. Einfach in der Konstruktion.
4. Die Wartungskosten sind niedrig.
5. Es ist kein zusätzliches Schmiermittel erforderlich.
6. Es kann die Kraft vertikal, horizontal und auch geneigt übertragen.
7. Der Stromverbrauch ist gering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.