Kürzlich forderte die Food and Drug Administration den Hersteller auf, Ranitidin oder Zantac, das viele Menschen zur Behandlung von Sodbrennen einnehmen, vom Markt zu nehmen. Dieser Rückruf bedeutet, dass alle Ranitidin-Produkte vom Markt genommen wurden und nicht mehr für neue oder bestehende Verschreibungen oder für die rezeptfreie Einnahme zur Verfügung stehen werden.

Die FDA stellte fest, dass das Medikament möglicherweise einen als N-Nitrosodimethylamin oder NDMA bekannten Schadstoff enthält, der mit Bauchspeicheldrüsenkrebs in Verbindung gebracht wird und ein Risiko für die Patienten darstellt.

HÖREN Sie zu: Fügen Sie die neuen Michigan Medicine News Break zu Ihrem Alexa-fähigen Gerät hinzu oder abonnieren Sie unsere täglichen Updates auf iTunes, Google Play und Stitcher.

Michigan Medicine’s William Chey, M.D., ein Gastroenterologe und Professor für Medizin und Ernährungswissenschaften, ist ein Experte, wenn es um die Behandlung von Sodbrennen geht. In diesem Video geht er auf den jüngsten Rückruf von Ranitidin ein und gibt Tipps zur Behandlung der Erkrankung, nachdem Zantac nicht mehr zur Verfügung steht.

Mehr aus MICHIGAN: Melden Sie sich für unseren wöchentlichen Newsletter an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.