Ob Sie nun Organische Chemie 1 oder 2 belegen, am Ende des Semesters werden Sie eine Menge Lernstoff angesammelt haben, um sich auf die Prüfung vorzubereiten. Und auch wenn es keine Abkürzung gibt, um alle Prinzipien und Mechanismen der Organischen Chemie zu lernen, ist es wichtig, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und die Dinge wegzulassen, die nicht so wichtig sind und die Dinge nur komplizierter machen. Wenn Sie mit dem ganzen Stoff überfordert sind und einfach keine Zeit haben, das während des Semesters Gelernte zusammenzufassen, sehen Sie sich diese Wiederholungsnotizen für Organische Chemie an!

In jede einzelne habe ich über 100 Stunden investiert, um sicherzustellen, dass sie umfassend und leicht verständlich sind. Sie basieren auf dem Undergraduate-Lehrplan der meisten nordamerikanischen Colleges. Nachfolgend finden Sie eine Übersicht über den Inhalt:

Inhaltsverzeichnis

  1. Lewis-Strukturen, Resonanz-Strukturen und formale Ladungen
  2. Geometrie und Hybridisierung
  3. Molekulare Darstellungen (Umrechnung zwischen Bond-line, Lewis- und kondensierten Strukturen)
  4. Säuren und Basen
  5. Konformationen von Alkanen und Cycloalkanen
  6. Stereochemie und Chiralität
  7. Zusammenfassungsblatt: Nucleophile Substitution – SN1 und SN2
  8. Eliminierungsreaktionen – E1 und E2
  9. Konkurrenz bei Substitutions- und Eliminierungsreaktionen; SN1/E1 vs. SN2/E2
  10. Reaktionen von Alkenen
  11. Reaktionen von Alkinen
  12. Reaktionen von Alkoholen
  13. Die Diels-Alder-Reaktion
  14. Elektrophile aromatische Substitution
  15. Reaktionen von Aldehyden und Ketonen
  16. Reaktionen von Carbonsäuren und Carbonsäurederivaten
  17. Kohlenhydrate

NMR- und IR-Spektroskopie Übersichtsblätter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.