Montanas mehrstufiges Lizenzierungsverfahren ermöglicht es Jugendlichen, sich schrittweise an komplexe Fahrsituationen heranzutasten und sie über einen längeren Zeitraum an das Fahren heranzuführen.

Lernerlaubnis

Im Alter von 16 Jahren können Jugendliche im Staat Montana eine Verkehrserziehungs-Lernerlaubnis (TELL) beantragen. Teenager können bereits im Alter von 14½ Jahren einen Lernführerschein erwerben, allerdings nur, wenn sie an einem staatlich genehmigten Verkehrserziehungsprogramm teilnehmen.

Dazu müssen sowohl der Teenager als auch die Eltern ihr örtliches Fahrprüfungsbüro mit einem Identitätsnachweis, einem Nachweis des Wohnsitzes in Montana und einem Nachweis der genehmigten Anwesenheit in den USA besuchen.Jugendliche müssen einen schriftlichen Wissenstest bestehen und die medizinischen Anforderungen erfüllen, dann erhalten sie einen Führerschein für Fahrschüler.

Mit einem Führerschein für Fahrschüler dürfen Jugendliche nur mit einem lizenzierten Fahrer fahren, der mindestens 18 Jahre alt ist und auf dem Beifahrersitz sitzt. Jugendliche müssen mindestens 50 Stunden, davon 10 Stunden nachts, mit einem Elternteil oder einem Erziehungsberechtigten üben, bevor sie eine eingeschränkte Fahrerlaubnis für das erste Jahr erhalten.

Wenn Ihr Jugendlicher mindestens sechs Monate lang im Besitz eines Führerscheins für Fahrschüler war und 50 Stunden Fahrpraxis absolviert hat, kann er bei einer Fahrprüfungsstelle eine eingeschränkte Fahrerlaubnis für das erste Jahr beantragen. Ihr Teenager muss außerdem eine Bescheinigung der Eltern/Erziehungsberechtigten für die abgestufte Fahrerlaubnis ausfüllen und die damit verbundenen Gebühren bezahlen.

Eingeschränkte Fahrerlaubnis

Ein Teenager mit einer eingeschränkten Fahrerlaubnis im ersten Jahr darf allein fahren, muss aber bestimmte Einschränkungen beachten. In den ersten sechs Monaten dürfen Jugendliche mit eingeschränktem Führerschein nicht mit mehr als einem familienfremden Beifahrer unter 18 Jahren fahren, es sei denn, ein Erwachsener mit einem gültigen Führerschein sitzt neben ihnen im Fahrzeug. In den zweiten sechs Monaten darf der Teenager drei nicht verwandte Fahrgäste unter 18 Jahren im Fahrzeug mitnehmen, es sei denn, er wird von einem Erwachsenen mit gültigem Führerschein beaufsichtigt. Jugendliche Fahrer und alle Passagiere müssen Sicherheitsgurte anlegen.

Voller Führerschein

Jugendliche haben Anspruch auf einen uneingeschränkten Führerschein, wenn sie ein Jahr lang im Besitz eines eingeschränkten Führerscheins für das erste Jahr waren und das von Montana genehmigte Verkehrserziehungsprogramm bestanden haben. Ohne Verkehrserziehung können Jugendliche im Alter von 18 Jahren einen uneingeschränkten Führerschein erwerben. Der Staat schreibt keine Nacht- oder Passagierbeschränkungen für diejenigen vor, die einen uneingeschränkten Führerschein besitzen. Die AAA empfiehlt den Eltern jedoch, ihre eigenen Regeln aufrechtzuerhalten.

Eine Vereinbarung zwischen Eltern und Teenagern kann Ihnen dabei helfen, die vom Staat und Ihrer Familie aufgestellten Regeln für den Führerschein durchzusetzen. Eine Vereinbarung hilft Ihnen und Ihrem Teenager, die Verkehrsregeln zu verstehen, und vermittelt die klare Botschaft, dass Autofahren ein verdientes Privileg ist, das Ihre Familie ernst nimmt.

Besuchen Sie das Montana Department of Justice-Driver Services

Das Montana Department of Justice ist über sein Driver Services Program für die Zulassung aller Fahrer in Montana zuständig. Die Motor Vehicle Division (MVD) führt die schriftliche Prüfung und den Fahrtest durch, die für den Erwerb eines Führerscheins erforderlich sind.

Besuchen Sie die Motor Vehicle Division

Erinnern Sie Ihren Teenager daran, dass die Polizei alle Vorschriften über das Anlegen des Sicherheitsgurts, Alkohol am Steuer und andere Gesetze durchsetzen kann und wird. Gesetzesverstöße können zu Bußgeldern, Führerscheinentzug und anderen Strafen führen.

  • Wenn Jugendliche von der Polizei angehalten werden, sollten sie einen gültigen Führerschein, eine Fahrzeugzulassung und einen Versicherungsnachweis vorlegen.
  • Ob als Fahrer oder Beifahrer angehalten, sollten Jugendliche immer kooperieren und respektvoll mit den Strafverfolgern umgehen.
  • Wenn Jugendliche in eine Situation geraten, in der sie mit den Ordnungskräften zu tun haben, sollten sie mit ihren Eltern darüber sprechen, denn daraus können sie lernen.
Wenn Ihr Teenager einen Strafzettel bekommt oder in einen Unfall verwickelt ist, kann das zu einem Gerichtstermin führen. Die Richter befassen sich ernsthaft und direkt mit Verkehrsverstößen von Jugendlichen. Sie können Geldstrafen verhängen und die Fahrerlaubnis für Verkehrsverstöße entziehen – je nach Art des Verstoßes sogar schon beim ersten Mal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.