Ist Alan Jackson tot oder lebt er noch? Tod, Starb Alan Jackson? Was ist mit ihm passiert?

In den sozialen Medien tauchen derzeit viele Fragen auf, ob der amerikanische Sänger Alan Eugene Jackson verstorben ist. Die unbestätigte Nachricht von Alan Jacksons Tod überschwemmt seit heute Abend das Internet. Noch können wir nicht bestätigen, ob Alan Jackson noch lebt oder tot ist, aber seine Wikipedia-Seite wurde aktualisiert und es heißt, dass er heute, am 6. September 2020, verstorben ist.

Die Frage ist, warum zeigt Wikipedia, dass Alan Jackson tot ist? Ist er wirklich gestorben oder ist die Nachricht, die in den sozialen Medien die Runde macht, ein Scherz?

Alan Jackson Wikipedia Seite

Die Familie hat keine offizielle Erklärung oder ähnliches veröffentlicht, die bestätigt, dass der legendäre Sänger verstorben ist.

Wenige Dinge, die man über Alan Jackson wissen muss

Alan Jackson ist ein amerikanischer Sänger und Songwriter, der ins Rampenlicht der Unterhaltungsindustrie kam, weil er traditionelle Honky-Tonk- und Mainstream-Country-Pop-Sounds vermischte (für einen Stil, der weithin als „neotraditioneller Country“ angesehen wird), und auch viele seiner eigenen Songs schrieb.

Der legendäre Sänger nahm 16 Studioalben, drei Greatest Hits-Alben, zwei Weihnachtsalben und zwei Gospel-Alben auf.

Geboren als Sohn von Joseph Eugene „Daddy Gene“ Jackson (1927-2000) und Ruth Musick „Mama Ruth“ Jackson (1930-2017) in Newnan, Georgia, und hatte vier ältere Geschwister, war Alan Jackson einer der meistverkauften Musikkünstler aller Zeiten.

Im Jahr 1985 folgte das Paar Campbells Vorschlag und zog in eine Kellerwohnung im Stadtteil Donelson, in der Nähe des Flughafens von Nashville. Jackson begann in der Poststelle von The Nashville Network, einem Kabelfernsehsender, zu arbeiten und verdiente sich ein Zubrot, indem er Demoaufnahmen für Songs anderer Songwriter sang. Er widmete sich dem Schreiben seines eigenen Materials, was ihm einen Vertrag mit Campbells Verlag KayTeeKay Music einbrachte.

Jackson begann 1988 mit Hilfe des Produzenten Keith Stegall, seine eigenen Songs aufzunehmen. Diese Demo-Aufnahmen führten dazu, dass Jackson einen Vertrag mit Arista erhielt und 1990 sein Debütalbum Here in the Real World – produziert von Stegall und Scott Hendricks – veröffentlichte, das sich zwei Millionen Mal verkaufte. Jedes Album, das Jackson in den nächsten fünfzehn Jahren veröffentlichte und das von Stegall produziert wurde, verkaufte sich eine Million Mal oder mehr.

Nach den Terroranschlägen vom 11. September 2001 schrieb und nahm Jackson „Where Were You (When the World Stopped Turning)“ auf. Er stellte den Song bei den CMA Awards 2001 vor, und er entwickelte sich zu einem Nummer-1-Hit, der landesweit Beachtung fand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.