Sam Edwards/Getty

Sam Edwards/Getty

Nach einem langen Arbeitstag gibt es wirklich nichts Besseres, als nach Hause zu kommen und das Wasser für ein heißes Bad laufen zu lassen. Dazu ein paar Kerzen und ein Glas eines starken Getränks und alle Probleme sind gelöst, oder? Nun, vielleicht nicht.

Glattes Wasser mag sich entspannend anfühlen, aber wenn man ein oder zwei Zutaten aus der Speisekammer hinzufügt, kann das Bad sowohl zur Beruhigung beitragen als auch ein Hautproblem lösen. Von Olivenöl bis Wackelpudding zeigen wir Ihnen, was Sie in Ihr Bad geben können, um es zu einer Wohltat für Ihre Haut und Ihren Geist zu machen.

Backpulver

Die Zugabe von etwa vier bis fünf Esslöffeln Backpulver in Ihr Bad kann Wunder bewirken, um den Säuregehalt der Haut zu neutralisieren und die Ausscheidung von Giftstoffen in und auf Ihrem Körper zu fördern. Es beruhigt, lindert Reizungen und beruhigt die Haut, wenn Sie Ihren Körper in ein Bad mit Backpulver eintauchen. Es ist eine großartige Möglichkeit, den Körper von Alkohol, Koffein, Nikotin und Medikamenten zu entgiften.

Wackelpudding

Überraschenderweise kann man allein durch die Zugabe von etwa 6-7 Päckchen Wackelpuddingpulver (vorzugsweise ohne Zucker) in das Bad dazu beitragen, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen, die Stimmung zu heben und die Haut superweich zu machen. Da du die Götterspeise nicht trinken/essen willst, nachdem sie mit dir in der Wanne war, solltest du die Götterspeise nach dem Duft und nicht nach dem Geschmack auswählen – und wir empfehlen eine helle Farbe, damit du keine Flecken bekommst!

Mehr: 10 Dinge, die Ihnen niemand über das Waschen Ihres Gesichts erzählt

Epsom-Salz

Abgesehen von seinen unzähligen gesundheitlichen Vorteilen lindert die Zugabe von etwa 2 Tassen Bittersalz zu Ihrem Bad Schmerzen, reduziert Entzündungen und entspannt Ihren Geist und Körper. Um die gesundheitlichen Vorteile von Bittersalz voll auszuschöpfen, wird empfohlen, jede Woche etwa drei Bäder mit dem Salz zu nehmen.

Ingwer

Wenn Sie sich krank fühlen, geben Sie etwa eine halbe Tasse geriebenen Ingwer in fließendes, heißes Wasser, um die Erkältungs- und Grippesymptome zu bekämpfen. Auch wenn Sie sich nicht krank fühlen, können Sie mit der empfohlenen Menge Ingwer in Ihrem Bad Muskelkater lindern, Giftstoffe aus dem Körper entfernen und die Temperatur Ihrer Haut buchstäblich erhöhen, so dass Sie sich schön warm fühlen!

Grüner Tee

Wir sind sicher, dass Sie wissen, wie gut grüner Tee für Sie ist. Jetzt stell dir vor, du badest deinen ganzen Körper in einer Wanne voll davon! Du brauchst etwa 6 Teebeutel und eine Wanne voll mit warmem Wasser. Lassen Sie die Beutel etwa 15-20 Minuten lang ziehen, bevor Sie sie herausnehmen. Da grüner Tee als großartiges Antioxidans und Entgiftungsmittel bekannt ist, wissen wir, dass die Zugabe dieser magischen Zutat zu Ihrem Bad eine Menge Anti-Aging-, ausgleichende und reinigende Vorteile mit sich bringt.

Zitrone

Ob Sie nun frische Zitronen (wir empfehlen etwa 5-6 Stück, ausgepresst) oder Zitronensaft (etwa 1/2-3/4 Tassen) verwenden, die leuchtende Frucht wird Ihre Haut zum Strahlen bringen. Da Zitronen erfrischen, die Poren verkleinern und die Haut beleben, geben wir sie gerne in unser Bad, weil sie heilend und stimmungsaufhellend wirken.

Mehr: Weg mit den trockenen Händen: Alles, was Sie für perfekte Handflächen wissen müssen

Olivenöl

Viele Öle machen Ihre Haut schön und weich, und eines unserer Lieblingsöle ist Olivenöl. Geben Sie einfach etwa 5 Esslöffel natives Olivenöl extra in Ihr warmes Badewasser und steigen Sie ein! Bäder mit Olivenöl tragen dazu bei, die Immunität gegen virale und bakterielle Infektionen zu stärken, das Kollagen in Ihrer Haut zu erhalten und sie länger geschmeidig zu halten. Ein weiterer zusätzlicher Bonus? Dieses Bad hilft, lästige feine Linien und Falten zu reduzieren.

Zimt

Vor allem in der Weihnachtszeit sind wir verrückt nach allem, was nach Zimt duftet. Ob Sie nun Zimtstangen (ca. 3-4) oder Zimtpulver (ca. 1/4 Tasse in einem Käsetuch) verwenden, die Zugabe dieses festlichen Gewürzes in Ihr Bad ist sehr belebend, entgiftend und kann mit seinen natürlichen desinfizierenden und adstringierenden Eigenschaften Hautausschläge im Handumdrehen heilen.

Milch

Eine der beliebtesten Zutaten, die Sie zu Hause in Ihr Bad geben können, ist wahrscheinlich Milch. Die in dem Milchprodukt enthaltene Milchsäure wirkt wie ein natürliches Peeling, das abgestorbene Hautzellen entfernt und die darunter verborgene, frischer und jünger aussehende Haut zum Vorschein bringt. Natürlich ist sie auch reich an Vitaminen und Mineralien, die den unvermeidlichen Alterungsprozess verlangsamen und die natürliche Elastizität der Haut erhalten.

Haferflocken

Wer trockene, juckende Haut hat, wird seine Haut lieben, wenn er etwas Haferflocken in sein Bad gibt. Sie müssen etwa 1/4 bis 3/4 Tasse Haferflocken in ein Seihtuch geben (damit Ihr Bad nicht zu einer riesigen Wanne voller essbarer Haferflocken wird). Geben Sie diese in das warme, fließende Wasser und hüpfen Sie in eine weiche, erleichterte Haut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.