Viele Menschen lieben es zu kochen, aber die Zeit zum Einkaufen zu finden, kann für jeden, der ein hektisches Leben führt, schwierig sein. Genau aus diesem Grund sind Essenslieferdienste im Moment der letzte Schrei. Die Lieferung von Lebensmitteln mit Rezepten, in denen genau beschrieben ist, wie die Zutaten zubereitet werden müssen, kann eine enorme Zeitersparnis bedeuten und gibt Ihnen dennoch die Freiheit, zu Hause zu kochen.

Heute werde ich einen der ersten und bekanntesten Essenslieferdienste vorstellen: Blue Apron.

Was ist Blue Apron?

Blue Apron ist ein Essenslieferdienst – das heißt, Blue Apron bietet eine Vielzahl von Rezepten an, aus denen Sie jede Woche auswählen können, und alle Zutaten, die Sie für die Zubereitung benötigen, werden Ihnen direkt nach Hause geschickt.

Blue Apron bietet von Chefköchen entworfene Rezepte, die schnell und einfach zuzubereiten sind, aber trotzdem sehr lecker schmecken.

Wie Blue Apron funktioniert

Ein Konto erstellen

Ein Konto zu erstellen ist unglaublich einfach. Sie geben Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Adresse an und werden dann zu einem Bildschirm geleitet, auf dem Sie die Anzahl der Mahlzeiten und die Portionsgröße auswählen (mehr dazu weiter unten).

Nach ein paar weiteren Fragen wählen Sie Ihr Lieferdatum aus und sind dann fertig.

Auswahl der Box-Optionen

Blaue-Schürze-Menü

Blaue-Schürze-Menü

Blaue-Schürze-Mahlzeitenplan

Blaue-Schürze-Mahlzeitenplan

Wie Sie auf dem Bild oben sehen können, können Sie aus vier verschiedenen Plänen wählen. Die Pläne „Vegetarisch“, „Signature“ und „Weight Watchers Freestyle“ sind nur für zwei Personen und bis zu drei Mal pro Woche geeignet, während der „Signature Plan for 4“ für vier Personen und bis zu vier Mal pro Woche gedacht ist.

Rezeptauswahl

Blue Apron Rezepte

Blue Apron Rezepte

Blue Apron hat eine anständige Anzahl von Rezepten zur Auswahl, aber für mich war keines davon sehr kreativ. Die meisten ihrer Fleischgerichte enthielten Hühnchen. Fünf der acht Rezepte, die ich ausprobiert habe (und die für mich vorausgewählt waren), basierten auf Hühnerfleisch, und zwar oft in Form von Pfannengerichten.

Verstehen Sie mich nicht falsch, ich liebe gute Pfannengerichte, aber ich hätte von einem der größten Essenslieferdienste mehr Optionen erwartet.

Allerdings ist die vegetarische Auswahl im Vergleich zu anderen Lieferdiensten sehr groß.

Eine weitere Besonderheit von Blue Apron ist die Tatsache, dass sie einen Weinlieferdienst anbieten. Und Sie können die Weine auf der Grundlage Ihrer Lebensmittelauswahl kombinieren. Wenn es Ihnen also wie mir geht und Sie gerne Wein trinken, aber nie wissen, wie man ihn mit dem richtigen Essen kombiniert, dann ist Blue Apron genau das Richtige für Sie. Die Kosten sind mit 10 Dollar pro Flasche auch nicht allzu schrecklich. Wenn Sie also viel Wein trinken, sind die 65,99 Dollar pro Monat nicht schlecht – und das einschließlich Versand. Das gebe ich für einen Abend in meiner überteuerten Stadt aus.

Für wen ist Blue Apron gut?

Blue Apron bezeichnet sich selbst als Essenslieferdienst für Leute, die schnell essen wollen – und genau das tun sie auch. Die Zubereitung der Mahlzeiten dauert in der Regel 20-30 Minuten, und man muss nicht viel vorbereiten, da die meisten Gewürze bereits für Sie gemischt sind.

Für wen ist Blue Apron nicht geeignet?

Blue Apron ist definitiv nichts für Leute mit viel Erfahrung im Kochen. Die Rezepte sind für erfahrene Köche ein wenig zu einfach. Ich habe mich oft dabei ertappt, dass ich einen Schritt weiter gegangen bin und mehr Gewürze hinzugefügt habe oder das Essen einfach anders zubereitet habe, als es in der Anleitung stand.

Allerdings fand ich, dass die Anleitungen auch nicht das Beste für Leute sind, die keine Erfahrung im Kochen haben. Es wird viel vorausgesetzt, dass man weiß, was man tut, und einige der Kochutensilien, die man braucht, haben die meisten unerfahrenen Köche gar nicht. Zum Beispiel eine Käsereibe – ich habe nur eine, weil mein Verlobter viel kocht und sie mitgebracht hat, als wir zusammengezogen sind.

Kosten, Details und Funktionen von Blue Apron

Die Portionsgröße von Blue Apron

Ich habe den Classic Plan von Blue Apron gewählt, der für zwei Personen gedacht ist. Die Portionsgrößen waren ein wenig enttäuschend. Es reichte für zwei kleine Teller Essen, aber es gab definitiv keine Reste. Wenn Sie also einen Zwei-Personen-Haushalt haben und auf Reste hoffen, nehmen Sie am besten den Family Plan.

Wie viel kostet Blue Apron?

Abhängig von dem Plan, den Sie wählen, und der Anzahl der Mahlzeiten, die Sie auswählen, können Ihre Kosten pro Portion sinken. Hier ist die Kostenaufstellung für jeden Plan (ohne Promos):

Portionen und Rezepte/Woche
Gesamtkosten
2 Personen, 2 Rezepte pro Woche $9.99/Portion ($47.95 gesamt + $7.99 Versand = $47.95/Woche)
2 Personen, 3 Rezepte pro Woche $9.99/Portion ($59.94 gesamt + KOSTENLOSER Versand = $59.94/Woche)
4 Personen, 2 Rezepte pro Woche $8.99/Portion ($71.92 gesamt + KOSTENLOSER Versand = $71.92/Woche)
4 Personen, 3 Rezepte pro Woche $7.99/Portion ($95.88 gesamt + KOSTENLOSER Versand = $95.88/Woche)
4 Personen, 4 Rezepte pro Woche $7.49/Portion ($119.84 gesamt + Versandkostenfrei = $119.84/Woche)

Meine Erfahrung mit Blue Apron

Insgesamt war die Nutzung von Blue Apron nicht die beste Erfahrung, aber ich denke, das hat eher damit zu tun, dass ich gerne koche und die schnellen und einfach zu kochenden Mahlzeiten von Blue Apron etwas zu einfach waren.

Lebensmittelqualität

Die Lebensmittel waren immer frisch, wenn sie ankamen, und hielten sich einige Tage im Kühlschrank, oder, wenn man länger warten muss, um bestimmte Mahlzeiten zuzubereiten, waren die Lebensmittel gut eingefroren.

Geschmack

Die Lebensmittel von Blue Apron haben nie schlecht geschmeckt, aber sie waren auch nicht von hoher Qualität. Das liegt wahrscheinlich daran, dass die meisten ihrer Speisen einfach nicht genug Gewürze enthielten. Sobald ich mehr Salz oder Pfeffer oder Chiliflocken (Sie verstehen schon) hinzufügte, war das Essen etwas besser, aber immer noch ziemlich fade.

Für den Preis, den Blue Apron verlangt, lohnt sich die Qualität der Lebensmittel meiner Meinung nach nicht unbedingt. Man zahlt mehr als 50 Dollar für zwei Mahlzeiten pro Woche (und das ist nur das Abendessen), also muss man sowieso einkaufen gehen, und wenn man dann alles eingekauft hat, was man braucht, scheint der Preis von Blue Apron nicht sehr budgetfreundlich zu sein.

Rezeptkarten

Im Großen und Ganzen führten die Rezepte in die richtige Richtung. Aber wie gesagt, für diejenigen, die noch nie oder nur selten vollständige Mahlzeiten zubereitet haben, können die Rezeptkarten schwer zu verstehen sein. Man wird aufgefordert, mehrere Aufgaben auf einmal zu erledigen, was selbst für erfahrene Köche schwierig ist, und es wird vorausgesetzt, dass man weiß, wie man Gemüse richtig schneidet, die richtigen Gewürze hinzufügt und mehrere Aufgaben auf einmal erledigt.

Nach meiner Erfahrung mit anderen Essenslieferdiensten (z. B. EveryPlate) sind die Rezeptkarten mit hilfreichen Tipps versehen, die einem zeigen, wie man jeden einzelnen Schritt ausführt, egal wie klein er ist.

Verpackung

Wenn Sie eine Rezension über einen Essenslieferdienst lesen, werden Sie wahrscheinlich hören, dass die Verpackung nicht sehr umweltfreundlich ist, und Blue Apron ist da keine Ausnahme. Das Essen kam in einem riesigen Karton, der mit Kühlakkus und Plastikfolie gefüllt war. Ich habe die Verpackung jedoch mit Vorsicht genossen, da dies derzeit die einzige Möglichkeit zu sein scheint, die Frische der Lebensmittel zu gewährleisten.

Blue Apron hat eine „Wie man recycelt“-Seite, die Sie in Ihren Kontoinformationen finden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.