Aquarell-Tattoos haben ihren Namen von der Maltechnik, bei der verdünnte Farbe verwendet wird, um Gemälde zu schaffen, die sich auf der Seite ausbreiten wie Wasserflecken auf einem linierten Blatt. Oft wird die Aquarelltechnik zusammen mit kräftigeren Linien als Maltechnik verwendet, die fast durchscheinend wirkt.

Aquarelltattoos: Do They Last?

Aquarell-Tätowierungen sind eine neue Art von Tätowierstil, die erst seit etwa fünf Jahren in Mode ist. Aber seit seiner Entstehung hat der Stil für hitzige Debatten innerhalb und außerhalb der Tattoo-Community gesorgt.

Der Streit läuft darauf hinaus, ob Aquarell-Tattoos eine gute Investition sind, denn ohne das kräftige Schwarz und die stark pigmentierten Farben, die andere Tattoo-Stile kennzeichnen, erwarten viele Tätowierer, dass diese Werke leichter verblassen. Das Problem ist, dass wir, da der Stil so neu ist, nicht viele Beispiele von Langzeit-Aquarell-Tätowierungen haben, die wir als Beweis verwenden können.

Während wir sehen können, dass einige Formen von Aquarell-Tätowierungen schnell verblassen und verwischen, kann dies wohl die Schuld des Künstlers selbst sein, der einen Stil ausprobiert, in dem er nicht richtig ausgebildet ist. Mit Aquarell Tattoos so beliebt sind, gibt es nur wenige wirklich große Aquarell Tätowierer, die vollständig verstehen, das Medium noch.

Where Does that Leave Us?

Am Ende, wenn Sie besorgt sind über immer ein Aquarell Tattoo, das nicht dauern Sie haben Optionen!

Einige Tätowierer sagen, dass der einzige Weg, um ein Aquarell Tattoo zu schützen ist, um sicherzustellen, dass es eine starke Linie Arbeit Hintergrund oder Kontur hatte. Wenn die helleren Farben verblassen oder verschwimmen, ist dein Werk immer noch erkennbar und hat weniger Platz zum Verwischen.

Das bedeutet nicht, dass du deine gesamte Tätowierung mit dicken schwarzen Linien umreißen musst. Tätowieren ist eine Kunstform. Teilen Sie Ihrem Tätowierer Ihre Ängste mit, und er sollte in der Lage sein, einen ästhetisch ansprechenden Weg zu finden, um alle Probleme zu beseitigen. Wie Gene Coffreys Technik, viel Schwarz zu verwenden, um das Bild zusammenzuhalten.

Hier sind einige Tipps, die du beachten solltest!

Vergewissere dich, dass dein Tätowierer Erfahrung mit Aquarell-Tätowierungen hat. Nicht alle Künstler sind stilübergreifend. Überprüfe ihre Mappe auf spezifische Beispiele.

Rechne damit, dass du irgendwann ein Touch-up brauchst. Das ist bei fast allen Tätowierungen notwendig!

Was hältst du von Aquarell-Tätowierungen? Habt ihr auch eins? Lass uns wissen, wie es im Laufe der Zeit geheilt ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.