Teilen Sie sie mit Ihren Freunden!

Silkies sind eine Hühnerrasse, die nach ihrem ungewöhnlich weichen, flauschigen, seidigen Gefieder benannt ist. Silkie-Hühner haben mehrere einzigartige genetische und Verhaltensmerkmale, die sie von anderen Hühnerrassen abheben.

Das Silkie-Huhn ist heute eine der beliebtesten Hühnerrassen. Silkies sind eine niedliche, flauschige, kleine Hühnerrasse mit einem ruhigen Charakter. Diese Eigenschaften machen sie zu idealen Haustieren, die sich über Aufmerksamkeit und häufigen Umgang freuen.

Es wird angenommen, dass Silkies ihren Ursprung irgendwo im alten Asien haben, wie ein früher dokumentierter Bericht von Marco Polo während seiner Reisen durch Asien im 13. In seinen Schriften beschrieb er Hühner mit schwarzem Fell:

„… Mir wurde gesagt, aber ich habe das Tier nicht selbst gesehen, dass es an diesem Ort eine Art von Haushühnern gibt, die keine Federn haben und deren Haut mit schwarzen Haaren bedeckt ist, die dem Fell von Katzen ähneln. Ein solcher Anblick muss außergewöhnlich sein. Sie legen Eier wie andere Hühner, und sie sind gut zu essen. – Marco Polo, The Travels of Marco Polo the Venetian

Silkies sind unglaublich seltsame Vögel. Ich weiß nicht einmal, ob man sie Vögel nennen kann. Sie sehen eher aus wie Kaninchen mit Hühnerbeinen. Es gibt sogar einige Geschichten, dass man in den Niederlanden versucht hat, sie den Touristen als den ersten Vogel zu verkaufen, der mit Hasen gemischt wurde. Wenn mir jemand erzählen würde, dass es sich um einen Vogel gemischt mit einem Hasen handelt, würde ich voll darauf reinfallen. Ich würde wahrscheinlich auch gutes Geld dafür bezahlen.

7 interessante Fakten über Silkie-Hühner

Hier sind 7 Merkmale, die Silkies von anderen Hühnerrassen unterscheiden.

Silkie-Hühner sind flauschig

Die Federn dieser Vögel sind pelzig und flauschig, weil sie keine Widerhaken haben, die sie festhalten. Stattdessen flattert und fliegt jede einzelne Silkie-Feder um sie herum wie ein wandelnder Staubwedel. Das kann dazu führen, dass Silkies im Winter besonders kalt werden, aber unser Mokey hatte nie ein Problem, selbst bei -5˚F ohne Heizung im Stall.

Silkie-Hühner haben schwarze Haut und Knochen

Neben den albernen pelzartigen Federn, die ein Silkie wie einen Muppet aussehen lassen, haben diese Vögel noch einige andere seltsame Merkmale, die sie auszeichnen. Die Haut des Silkie ist schwarz oder dunkelblau statt weiß. Außerdem haben sie schwarze Knochen. Das sind zwei sehr seltsame Merkmale, die sie mit einigen anderen Hühnerrassen teilen, unter anderem mit den Ayam Cemani.

Silkies haben zusätzliche Zehen

Silkies haben fünf Zehen an ihren Füßen statt der üblichen vier. Der fünfte Zeh ist sehr klein und ragt zwischen zwei anderen hervor, so als wäre er eines Tages versehentlich dorthin gesprungen und hätte beschlossen, dort zu bleiben. Trotz der zusätzlichen Zehe (oder vielleicht gerade deswegen) ist unser Silkie Mokey eine tollpatschige Dame. Immer wenn ein anderes Huhn hinter ihr her ist, macht sie diesen hysterischen Hüpfsprint, während sie mit den Flügeln schlägt und versucht, aufrecht zu bleiben. Ich lache jedes Mal, wenn ich das sehe.

Die Ohren der Silkie-Hühner sind türkis

Die Ohrläppchen dieser Vögel sind das, was sie wirklich auszeichnet. Wir dachten, mit unserem Silkie-Hahn stimmt etwas nicht, als wir bemerkten, dass seine Ohren blau wurden. Sie waren sogar leuchtend türkis! „Wie interessant!“, sagten wir. „Wie gruselig!“, dachten wir. Als sein Kamm und seine Kehllappen anfingen, sich kastanienbraun zu färben, war ich mir sicher, dass wir es mit einer Art Zirkusfreak zu tun hatten. Wie sich herausstellte, sind das einfach nur Silkies.

Silkies sind gute Haustiere

Da diese Vögel so sanftmütig sind und nicht viel Lärm machen und kaum fliegen können, halten sich viele Menschen sie als Haustiere. Sie sind sehr lieb und lieben es, gehalten und gestreichelt zu werden. Ich habe Silkies gesehen, die sich nach der Aufmerksamkeit ihrer Besitzer sehnen und den ganzen Tag auf deren Schoß sitzen. Wegen dieser Eigenschaften sind sie auch die am meisten empfohlene Hühnerrasse für Kinder.

Silkie-Hühner sind eine Delikatesse

Viele Menschen betrachten das Fleisch von Silkie-Hühnern als Delikatesse, und Restaurants verlangen dafür gerne einen hübschen Batzen Geld. Viele Kulturen glauben auch, dass Silkie-Fleisch heilende Eigenschaften hat und mehr Nährstoffe enthält als herkömmliches Hühnerfleisch. In China, wo Silkies zuerst gezüchtet wurden, essen Frauen diese Vögel nach der Geburt, um wieder zu Kräften zu kommen.

Silkies sind die besten Mütter der Hühnerwelt

Es ist kein Geheimnis, dass Silkies wunderbare Mütter sind. Ihre Neigung, brünstig zu werden (den Drang zu haben, sich auf die Eier zu setzen), ist viel höher als bei jeder anderen Rasse. Sie brüten diese Eier geduldig aus und kümmern sich liebevoll um alles, was aus ihnen herauskommt. Sie ziehen mit Stolz die Babys von uninteressierten Artgenossen auf. Sogar Enten- und Truthahnbabys!

Ich kann mir nicht einmal vorstellen, dass unser ein Pfund schwerer Vogel einen Haufen Truthähne aufzieht. Die würden sie schon nach wenigen Wochen überragen! Wir haben große Hoffnungen, dass Mokey in diesem Frühjahr brünstig wird. Da unser Hahn ein Mischling ist und unsere Hühner eine solche Vielfalt an Rassen haben, wird das, was aus den Eiern kommt, eine ziemliche Überraschung sein. Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie lustig es sein wird, wenn dieser flauschige Silkie-Hintern mit einer Brut von verrückten, durcheinandergewürfelten Küken herumläuft.

Andere Hühnerrassen haben vielleicht ein oder zwei dieser Merkmale, aber nur das Silkie hat eine so einzigartige Kombination von genetischen und Verhaltensmerkmalen.

Ich hoffe, es hat Ihnen Spaß gemacht, von unseren Abenteuern mit diesen entzückenden Kreaturen zu lesen, und ich hoffe, Sie haben auch ein wenig gelernt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.