Jungs, glaubt ihr, dass euer Penis das Einzige ist, was einer Frau unermessliche Freude bereiten kann? Wenn ihr diese Frage mit Ja beantwortet habt, dann solltet ihr unbedingt diesen Artikel lesen.

Wusstet ihr, dass eure Hände genauso gut, wenn nicht sogar besser, eine Frau beglücken können? Das heißt, wenn sie richtig eingesetzt werden. Das Wunderbare an deiner Hand ist, dass sie sich biegen, vergrößern und verkleinern kann, indem du Finger hinzufügst oder weglässt, und dass sie viel leichter zu kontrollieren ist als ein gerader Stock.

Mit diesen Tipps wirst du lernen, wie du deine Finger und Hände so einsetzen kannst, dass jede Frau, die du berührst, extrem glücklich sein wird.

Sicherstellen, dass deine Hände ordentlich sind

Das Wichtigste zuerst: Bevor du eine Frau auch nur annähernd berührst, solltest du sicher sein, dass deine Hände gut vorbereitet sind. Das heißt, keine Pferdenägel oder Schmutz unter deinen Fingern. Ein gutes Schrubben ist also unerlässlich. Du willst nicht, dass jemand mit möglichen Schnitten oder einer Pilzinfektion davonkommt; das ist keine gute PR für dich und definitiv nicht gut für das Mädchen, das du berührst.

Berühre sie langsam und sanft

Die Vagina einer Frau ist wie eine zarte kleine Blume. Eine Blume, die besondere Aufmerksamkeit und Sensibilität braucht, um sich zu öffnen und zu blühen. Frauen sind anders als Männer. Frauen können sich nicht einfach in einen sexuellen Akt stürzen, wenn sie nicht richtig stimuliert und erregt wurden.

Sicherstellen, dass sie bereit ist

Sicherstellen, dass sie bereit für deine Finger ist. Das bedeutet, dass deine Hände nicht einmal in die Nähe ihrer Vagina kommen, bis du ihren ganzen Körper sorgfältig vorbereitet und gereizt hast. Necke also das V so lange, bis sie es nicht mehr aushalten kann. Um auf das Blumenszenario zurückzukommen: Stellen Sie sich vor, Sie halten eine Blume in der Hand. Die Blütenblätter sind über mehrere Stellen verteilt, auf die Sie sich konzentrieren können. Beginnen Sie mit der Außenseite der Blütenblätter, um sie leicht zu berühren und zu streicheln, bis sie sich ein wenig zu öffnen beginnen. Bewegen Sie sich dann langsam nach innen und berühren Sie sie etwas stärker mit der Fingerbeuge. Achten Sie darauf, nicht mit den Fingerspitzen zu tupfen. Verwenden Sie die Fingerkrümmung, um einen leichten Druck auszuüben, anstatt zu reiben. Wenn du spürst, dass sie anfängt, nass zu werden, ist es Zeit, zum nächsten Tipp überzugehen.

Harken

Stell dir eine Gartenharke vor – das Scharnier mit den Zinken am Ende, das den Boden ebnet. Wenn du eine Frau vorbereitet hast und sie nass und bereit für dich ist, ist es Zeit, mit dem Harken zu beginnen. Benutze deine Finger wie eine Harke und harke die Flüssigkeit in einer Aufwärtsbewegung von unten nach oben. Benutze die Biegungen deiner Finger, nicht die Fingerspitzen. Machen Sie dies langsam und mit ein wenig Druck. Führen Sie nach 5-10 Strichen langsam einen Finger in sie ein und achten Sie darauf, dass der Finger feucht ist. Beginnen Sie zunächst mit einem Finger und fügen Sie einen, zwei oder mehr hinzu. Gehe gerade hinein und ziehe gerade heraus, dann drehe diesen Finger langsam, bevor du ihn wieder einführst.

Behandle deine Finger nicht wie einen Dildo oder Penis

Einige Männer machen den Fehler, ihre Finger wie einen Dildo oder einen Penis zu behandeln; rein und raus, und das ist für Frauen nicht angenehm, weil es so viele empfindliche Nervenenden in einer Frau gibt, die nicht durch Reibung stimuliert werden. Sie bekommt einen Orgasmus durch eine rhythmische Bewegung.

Prüfe, ob sie es genießt

Sieh das Mädchen an, während deine Hände in ihr sind, und schau, ob sie es genießt oder nicht. Wenn sie steif daliegt und keine Geräusche von sich gibt, ist das ein deutliches Zeichen dafür, dass sie diese Bewegung nicht genießt. Wenn sich ihr Körper jedoch bewegt und sie diese angenehmen Geräusche von sich gibt, bedeutet das, dass sich etwas, was du tust, gut anfühlt und sie möchte, dass du weitermachst. Du kannst mit ihrer Klitoris spielen, in langsamen kreisenden Bewegungen mit mäßigem Druck und langsam die Geschwindigkeit erhöhen, wenn sie mehr und mehr erregt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.