Die Navigation auf dem Unterwäschemarkt kann heutzutage ziemlich entmutigend sein. Soll man sich für Boyshorts oder Slips entscheiden? Baumwolle oder Lycra? Sind Tangas wirklich so schlecht für Sie? Ist Shapewear? Und ich will gar nicht wissen, wofür C-Strings eigentlich gedacht sind.

Jetzt mal ehrlich, wann ist das alles so kompliziert geworden?

Meine Vermutung ist, dass unsere Möglichkeiten mit der Zeit immer vielfältiger und bizarrer werden, aber lassen Sie sich davon nicht überwältigen. Es hat sich herausgestellt, dass einfache Baumwollslips die beste und gesündeste Wahl sind. Fast alle anderen Modelle können ernsthafte Gesundheitsprobleme verursachen – von Hautausschlägen bis hin zu Hefepilzinfektionen – wenn sie zu oft und unter den falschen Bedingungen getragen werden.

Ich habe ein wenig recherchiert, um die Gesundheitsrisiken einiger unserer Lieblingsunterwäschemodelle herauszufinden. Hier ist, was ich herausgefunden habe:

Vermeiden Sie Tangas beim Training

Ich trage immer enge Hosen aus Elasthan, wenn ich trainiere, was bedeutet, dass alles, was ich darunter trage, sichtbar ist. Aus diesem Grund sind Tangas normalerweise meine erste Wahl, wenn es um Unterwäsche geht, aber im Allgemeinen raten die Experten, Tangas zu vermeiden, wann immer es möglich ist – besonders beim Training. „Sie sind in der Regel eng anliegend und neigen dazu, beim Training hin und her zu rutschen“, so Dr. David Bank gegenüber Shape. „All diese Reibung und Hitze kann zu Harnwegsinfektionen und vaginalen bakteriellen Infektionen führen, unabhängig vom Material.“

Beim Training wirkt Unterwäsche mit feuchtigkeitstransportierender Technologie Wunder, um Hefeinfektionen zu verhindern.

Athleta Tempo Seamless Hipster, $18, Athleta (ausverkauft); Yvette Mid-Rise Sports Underwear, $10, Amazon

Besser noch, versuche einfach, Tangas generell zu vermeiden

Versuch, im Alltag bei Slips und Boyshorts zu bleiben. Hier ist der Grund dafür: „Der Slip kann dazu führen, dass sich Bakterien ausbreiten, die Harnwegsinfektionen oder vaginale Infektionen verursachen können“, schrieb Dr. Iris Orbuch für Cosmopolitan. „Häufige Bakterien in Fäkalien, darunter E. coli, können über einen Tanga in die Vagina gelangen. Wenn diese in die Gebärmutter aufsteigen, können Sie eine Beckenentzündung entwickeln oder in die Blase gelangen und eine Blasenentzündung bekommen.“ Wenn ein Tanga die beste Wahl ist, sollten Sie sich zumindest für einen aus Baumwolle entscheiden, was uns zu folgendem Punkt bringt:

Versuchen Sie, bei Baumwollunterwäsche zu bleiben

Wenn es um Stoffe für den Alltag geht, ist Baumwolle die beste Wahl. Die natürlichen Fasern sorgen dafür, dass sich Ihr Geschäft frisch anfühlt. „Baumwolle transportiert Feuchtigkeit von der Haut weg und verhindert so das Wachstum von Hefepilzen. Wählen Sie daher so oft wie möglich Baumwollunterhosen“, schrieb Jan Sheehan für Everyday Health in einem Artikel, der von Dr. Lindsey Marcellin, M.D., M.P.H. rezensiert wurde. Versuchen Sie, andere synthetische Materialien wie Nylon und Lycra zu vermeiden, die „Feuchtigkeit und Wärme einschließen und so einen Nährboden für Hefepilze bieten“. Versuchen Sie zumindest, Unterwäsche zu tragen, die innen mit Baumwolle gefüttert ist.

Low-Rise Hipster, $10, Gap

Wenn Sie in Baumwollunterwäsche trainieren, sollten Sie diese sofort nach dem Sport wechseln. „Baumwollunterhosen sollen Hefepilzinfektionen verhindern, aber wenn Sie schwitzen, kann das langsam trocknende Gewebe Ihr Risiko erhöhen“, sagte Cynthia Bayer, Krankenschwester an der Drexel University in Philadelphia, zu Redbook . Um das Risiko zu verringern, sollten Sie ein zusätzliches Paar Unterwäsche in Ihre Sporttasche packen und sie anziehen, bevor Sie das Fitnessstudio verlassen (auch wenn Sie zu Hause duschen wollen).

Ease Up On The Shapewear

Ich liebe meine Spanx genauso wie alle anderen Frauen, aber wenn man sie zu oft trägt, kann das zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen. Das Gleiche gilt für Spandex-Hosen und hautenge Jeans. Madonna Beren von Redbook holte sich den Rat des medizinischen Beraters von Consumer Reports, Dr. Orly Avitzur, ein, der ihr riet, dass „zu häufiges Tragen von Shapewear und anderer eng anliegender Unterwäsche zu Harnwegsinfektionen führen kann“. Versuchen Sie stattdessen, diese Kleidungsstücke nur ein paar Mal pro Woche zu tragen, und wenn Sie das tun, tragen Sie auf jeden Fall Baumwollunterwäsche darunter.

Nahtlose Modelle sind am angenehmsten für Ihre Haut

Nahtlose Modelle helfen nicht nur, sichtbare Falten in der Unterwäsche zu vermeiden, sie sind auch sanfter zu Ihrer Haut. Elastische Bänder, die zu eng sind, können sehr reizend sein. „Chronische Reizung und Reibung können zu Abschürfungen führen, die tief genug gehen können, um eine Verdunkelung der Haut oder dauerhafte Narbenbildung zu verursachen“, so die Dermatologin Dr. Sandra Lee gegenüber Women’s Health . „Und manchmal, wenn Ihre Unterwäsche alt ist, liegt das Gummiband frei und kann zu einem Ausschlag führen, der als irritative Kontaktdermatitis bezeichnet wird.“

Diese Baumwollunterhosen haben eine geschmeidige, dehnbare Spitze an den Nähten, was bedeutet, dass es keine irritierenden Gummibänder und keine sichtbaren Unterwäschefalten gibt. Win-win.

Vanity Fair Lace Hipster, $7, Amazon

Go Commando At Bedtime

Und am Ende des Tages, wenn es Zeit ist, ins Bett zu gehen, vergessen Sie einfach die Unterwäsche. Dr. Samantha Dunham, Gynäkologin am NYU Langone Medical Center, erklärte gegenüber Everyday Health, dass die beste Methode, um Ihr Geschlechtsteil trocken zu halten und Pilzinfektionen vorzubeugen, darin besteht, im Schlaf keine Unterwäsche zu tragen. Versuchen Sie außerdem, einen locker sitzenden Pyjama zu tragen, der atmungsaktiv ist und nicht einschnürt.

Bilder: Fotolia (1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.